Muslim Portal News ! Muslim Portal News & Infos Muslim Portal Videos ! Muslim Portal Video-Links Muslim Portal Foto-Galerie ! Muslim Portal Foto-Galerie Muslim Portal Links ! Muslim Portal Web-Links Muslim Portal Lexikon ! Muslim Portal Lexikon Muslim Portal Kalender ! Kalender @ Muslim-Portal.Net

 Muslim & Islam Portal: Muslim-Portal.Net

Seiten-Suche:  
 Muslim & Islam Portal <- Startseite     Anmelden  oder   Einloggen    
Neueste
Web-Tipps @
Muslim-Portal.Net:
Foto: Screenshot Aegypten-247.de.
Ägypten News & Ägypten Infos & Ägypten Tipps @ Aegypten-247.de!
Foto: Screenshot Thailand-News-247.de!
Thailand News, Thailand Infos & Thailand Tipps @ Thailand-News-247.de!
Foto: barbara-philipp-info.de Screenshot!
Portal rund um Schauspielerinnen & Schauspieler!
Foto: Screenshot kreuzfahrten-247.de.
Kreuzfahrt Infos & Kreuzfahrt News & Kreuzfahrt Tipps @ Kreuzfahrten-247.de!
Japan News & Japan Infos & Japan Tipps @ Japan-247.de!
Japan News & Japan Infos & Japan Tipps - rund um Japan @ Japan-247.de!
Islam & Muslim News ! Halale Produkte bei Amazon

Islam & Muslim News ! Who's Online
Zur Zeit sind 69 Gäste und 0 Mitglied(er) online.
Sie sind ein anonymer Besucher. Sie können sich hier anmelden und dann viele kostenlose Features dieser Seite nutzen!

Islam & Muslim News ! Online Werbung

Islam & Muslim News ! Haupt - Menü
Muslim Portal - Services
· Muslim Portal - News
· Muslim Portal - Links
· Muslim Portal - Galerie
· Muslim Portal - Lexikon
· Muslim Portal - Kalender
· Muslim Portal - Seiten Suche

Redaktionelles
· Alle Muslim Portal News
· Muslim Portal Rubriken
· Top 5 bei Muslim Portal

Mein Account
· Log-In @ Muslim Portal
· Mein Account
· Mein Tagebuch
· Log-Out @ Muslim Portal
· Account löschen

Interaktiv
· Muslim Portal Link senden
· Muslim Portal Event senden
· Muslim Portal Bild senden
· Muslim Portal Testbericht senden
· Muslim Portal Kleinanzeige senden
· Muslim Portal News posten
· Feedback geben
· Kontakt-Formular
· Seite weiterempfehlen

Community
· Muslim Portal Mitglieder
· Muslim Portal Gästebuch

Information
· Muslim Portal FAQ/ Hilfe
· Muslim Portal Impressum
· Muslim Portal AGB
· Muslim Portal Statistiken

Accounts
· Twitter
· google+

Islam & Muslim News ! Terminkalender
Juni 2017
  1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30  

Messen
Veranstaltung
Konzerte
Treffen
Sonstige
Ausstellungen
Geburtstage
Veröffentlichungen
Festivals

Islam & Muslim News ! Seiten - Infos
Muslim Portal NET - rund um Muslims und den Islam - Mitglieder!  Mitglieder:473
Muslim Portal NET - rund um Muslims und den Islam -  News!  News:2175
Muslim Portal NET - rund um Muslims und den Islam -  Links!  Links:4
Muslim Portal NET - rund um Muslims und den Islam -  Kalender!  Events:0
Muslim Portal NET - rund um Muslims und den Islam -  Lexikon!  Lexikon:3
Muslim Portal NET - rund um Muslims und den Islam -  Testberichte!  Testberichte:0
Muslim Portal NET - rund um Muslims und den Islam -  Galerie!  Galerie Bilder:858
Muslim Portal NET - rund um Muslims und den Islam -  Gästebuch!  Gästebuch-Einträge:5

Islam & Muslim News ! Online Web Tipps
Bigpoint Seafight b-g-o zooplus h-i-p travelchannel A-E-U Expedia.de ru123

Muslim-Portal-Net - rund um Muslims und den Islam !

Agrar - Center - News ! Politik: Terror-Anschläge in Teheran: Nun ist der Iran selbst in der Rolle des Opfers - der Terror des ''Islamischen Staates'' hat eine neue Stufe erreicht!

Veröffentlicht am Samstag, dem 10. Juni 2017 von Muslim-Portal.net

News
Muslim-Portal.net - News rund um Muslims & Islam | Westfalen-Blatt
Westfalen-Blatt

Zu den Anschlägen in Teheran:

Bielefeld (ots) - Woran misst man die Tragweite eines Terroranschlags?

An der Zahl der unschuldigen Toten und Verwundeten? An der dahinter stehenden logistischen »Leistung«?

Nimmt man die Symbolkraft der Ziele - das Parlament, Khomeinis Mausoleum - und die politischen Wirkungen als Richtschnur, so hat der Terror des »Islamischen Staates« mit den beiden Anschlägen in Teheran eine neue Stufe erreicht.

Bislang sahen die USA und - in abgeschwächter Form - der gesamte Westen im Iran vor allem den Finanzier der Dschihadisten, also jener selbst ernannten Gotteskrieger, die den Staat Israel beseitigen wollen.

George W. Bushs Wort von der »Achse des Bösen« ist noch in Erinnerung. Nun ist der Iran selbst in der Rolle des Opfers.

Selbst der für seine Brutalität berüchtigte Geheimdienst der Perser konnte die Anschläge offenbar nicht verhindern. Das wird innenpolitisch einen Schock auslösen, dessen Folgen schwer abzuschätzen sind.

Die alte Geistlichkeit wird versuchen, die Anschläge als Schwäche des wiedergewählten, relativ liberalen Präsidenten Hassan Rohani auszulegen.

In der gesamten Region aber ist zu fürchten, dass die alte Feindschaft zwischen Sunniten und Schiiten wieder voll ausbricht.

Ohnehin haben der Besuch des US-Präsidenten Donald Trump und der von ihm eingefädelte Verkauf schwerer Waffen nach Saudi-Arabien das Feuer nah an die Lunte zum Pulverfass Mittlerer Osten gelegt.

Wie labil der scheinbare Frieden auf der Arabischen Halbinsel ist, zeigte sich schon vor den Anschlägen an den Auseinandersetzungen um Katar. Es steht zu befürchten, dass die Hardliner in Teheran nun Rache an den Hintermännern der Terroranschläge fordern.

Ihr Zorn richtet sich wohl gegen den »Islamischen Staat«, aber mindestens genauso gegen das saudische Königreich. »Denkt ihr wirklich, wir werden einfach verschwinden?« soll einer der Attentäter einem iranischen Abgeordneten zugerufen haben, bevor er starb.

Nein, der Terror wird nicht einfach verschwinden. Je mehr der IS in seiner Hochburg in Bedrängnis gerät, desto größer ist zumindest vorübergehend die Gefahr weiterer Anschläge außerhalb des Nahen Ostens.

Deshalb sollte man tunlichst nicht neue Feuer entzünden, wie es Trump möglicherweise unwissentlich getan hat.

Vor einem halben Jahr hat der damalige deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier die meisten Kriegsparteien in Syrien und neben Russland und der Türkei auch den Iran dafür gewonnen, die Gegensätze hintanzustellen und in Kasachstan wenigstens miteinander zu reden.

Welche Leistung dies war, wird manchem erst jetzt klar. Doch leider ist es im Nahen und Mittleren Osten viel leichter, Brücken einzureißen, als über sie zu gehen.

Dass darunter auch die deutsche Wirtschaft leidet, ist eine, obgleich sicher nicht die schlimmste, Folge des Terrors.

Pressekontakt:

Westfalen-Blatt
Chef vom Dienst Nachrichten
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 - 585261

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Iran: 2 Selbstmordattentäter im Zentrum von Teheran
(Youtube-Video, euronews (deutsch), Standard-YouTube-Lizenz, 07.06.2017):

"Bislang gibt es laut Medienberichten 12 Tote und mehr als 39 Verletzte.

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) reklamierte die Angriffe von Mittwoch für sich, wie die auf dschihadistische Propaganda spezialisierte Site Intelligence Group unter Berufung auf das IS-Sprachrohr Amak meldete.
"



Anschläge in Teheran: Vorwürfe gegen Saudi-Arabien
(Youtube-Video, euronews (deutsch), Standard-YouTube-Lizenz, 07.06.2017):

"Nach den beiden Terroranschlägen in Teheran haben die iranischen Revolutionsgarden Saudi-Arabien für die Angriffe verantwortlich gemacht. Die Regierung in Riad hat die Verdächtigung zurückgewisen. "



Artikel zitiert aus http://www.presseportal.de/pm/66306/3654724, Autor siehe obiger Artikel. Ein etwaiges Youtube-Video ist ein geframtes Video von Youtube.com, Autor siehe das Video.

Veröffentlicht / Zitiert von » PressePortal.de « auf / über http://www.deutsche-politik-news.de - aktuelle News, Infos, PresseMitteilungen & Artikel!

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Muslim-Portal.net als News-Portal sondern ausschließlich der Autor verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Muslim-Portal.net distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"Politik: Terror-Anschläge in Teheran: Nun ist der Iran selbst in der Rolle des Opfers - der Terror des ''Islamischen Staates'' hat eine neue Stufe erreicht!" | Anmelden oder Einloggen | 0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst einloggen oder anmelden


Diese Videos bei Muslim-Portal.net könnten Sie auch interessieren:

Terrorkrieg im Internet - Die mörderische Strategie der ...

Terrorkrieg im Internet - Die mörderische Strategie der ...
Islamischer Staat - Interview mit IS Rückkehrer - Doku

Islamischer Staat - Interview mit IS Rückkehrer - Doku
Im Nebel des Krieges - An den Frontlinien zum "Islamisc ...

Im Nebel des Krieges - An den Frontlinien zum

Alle Youtube Video-Links bei Muslim-Portal.net: Muslim-Portal.net Video Verzeichnis

Diese Fotos bei Muslim-Portal.net könnten Sie auch interessieren:

Aegyptisches-Museum-Universitaet-Leipzig- ...

Berlin-Wedding-Ost-West-Cafe-121231-DSC_0 ...

Aegyptisches-Museum-Universitaet-Leipzig- ...


Ähnliche Lexikon-Einträge bei Muslim - Portal - NET:

 Islamische Zeitrechnung / Islamischer Kalender
Der islamische Kalender (arabisch ‏التقويم الهجري‎, DMG at-taqwīm al-hiǧrī oder ‏التقويم الإسلامي‎ at-taqwīm al-islāmī) ist in einigen islamischen Ländern neben dem gregorianischen Kalender – vorwiegend für religiöse Zwecke – in Gebrauch. Der islamische Kalender rechnet nach Mo ...
 Iranischer Kalender
Der iranische Kalender oder Dschalāli-Kalender (nach Dschalal ad-Dawlah Malik Schah, 1055–1092), der im Iran und in Afghanistan verwendet wird, beruht auf dem Umlauf der Erde um die Sonne, es handelt sich also um einen Sonnenkalender. Er ist eine Weiterentwicklung des Nouruz-Nameh-Kalenders (Nouruz-Nameh = „Buch über Neujahr“) des Omar Khayyām. Der erste Tag dieser Ära (1. Farwardin 1) entspricht dem 21. März 1079. Ein Jahr besteht aus 365, in Schaltjahren 366 Tagen. In einem Zyklus ...
 Djaschn-e Nouruz (Frühlingsbeginn und iranischer Neujahresbeginn)
Neujahrs- und Frühlingsfest zum Frühlingsäquinoktium, beginnend am 20. bzw. 21. März; gemäß Schāhnāme erstmals eingeführt durch den König Dschamschid, demgemäß im Persischen auch als Nouruze Dschamschidi und als Jamshēd-i Nawrōz bei den Parsen. Decken der Tafel Haft Sin ("Sieben S") als eine der wesentlichen Nouruz-Traditionen u. a. mit sieben Hauptbestandteilen mit symbolischer Bedeutung sowie in Repräsentation der sieben Amschaspands (Amesha Spenta), entsprechend dem ers ...

Ähnliche News bei Muslim - Portal - NET:

 Staffan de Mistura, UN-Sondergesandte für Syrien, erhofft sich vom G-20-Gipfel in Hamburg ''einen Schub'' für den Friedensprozess in Syrien! (Muslim-Portal, 25.06.2017)
Staffan de Mistura zum G-20-Gipfel in Hamburg und dem Friedensprozess in Syrien:

Berlin (ots) - Der UN-Sondergesandte für Syrien, Staffan de Mistura, erhofft sich vom Treffen der Supermächte auf dem G-20-Gipfel in Hamburg "einen Schub" für den Friedensprozess in Syrien.

"Dass sich die USA und Russland verständigen, ist essenziell dafür, dass es in Syrien irgendwann Frieden gibt", sagte de Mistura dem Berliner "Tagesspiegel" (Sonntagausgabe).

http://w ...

 Martin Schulz, SPD-Vorsitzender und -Kanzlerkandidat: Die türkische Kritik an der neugegründeten liberalen Berliner Moschee ''unerträglich''! (Muslim-Portal, 22.06.2017)
Martin Schulz zur türkischen Kritik an der Berliner Moschee:

Berlin (ots) - Berlin - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die Vorwürfe der Türkei gegen die neugegründete liberale Moschee in Berlin scharf verurteilt.

Dem Berliner Tagesspiegel sagte der SPD-Vorsitzende: "Die Angriffe aus der türkischen Regierung auf die von Seyran Ates gegründete liberale Moschee in Berlin sind unerträglich."

Im Islam gebe es unterschiedliche Strömungen - genau wie i ...

 Anti-Terror-Demo ''Nicht mit uns'': Ditib und Co. haben all den liberalen Muslimen, die täglich Misstrauen spüren, einen Bärendienst erwiesen! (Muslim-Portal, 19.06.2017)
Zur Anti-Terror-Demo "Nicht mit uns":

Straubing (ots) - Ob nun einige Hundert bei der Anti-Terror-Demo und dem Friedensmarsch waren oder bis zu 3.500 Teilnehmer, die die Organisatoren um Lamya Kaddor gezählt haben wollen - die Zahl war von den erhofften 10.000 weit entfernt.

"Nicht mit uns" - das Motto wurde durch die engstirnigen Ditib-Funktionäre umgedreht.

Damit geben sie rechten Populisten und "Patrioten" Munition für antiislamische Hetze: Seht ...

 Terror-Anschläge in Teheran: Nun ist der Iran selbst in der Rolle des Opfers - der Terror des ''Islamischen Staates'' hat eine neue Stufe erreicht! (Muslim-Portal, 10.06.2017)
Zu den Anschlägen in Teheran:

Bielefeld (ots) - Woran misst man die Tragweite eines Terroranschlags?

An der Zahl der unschuldigen Toten und Verwundeten? An der dahinter stehenden logistischen »Leistung«?

Nimmt man die Symbolkraft der Ziele - das Parlament, Khomeinis Mausoleum - und die politischen Wirkungen als Richtschnur, so hat der Terror des »Islamischen Staates« mit den beiden Anschlägen in Teheran eine neue Stufe erreicht.

Bisl ...

 André Hahn, sportpolitischer Sprecher der Linken-Bundestagsfraktion, warnt wegen milliardenschwerer Klagen vor einer Absage der Fußball-WM 2022 in Katar! (Muslim-Portal, 07.06.2017)
André Hahn zu einer Absage der Fußball-WM 2022 in Katar:

Osnabrück (ots) - André Hahn: Unklar, welches Land kurzfristig einspringen könnte!

Die Partei Die Linke warnt vor den Konsequenzen, die eine Absage der Fußball-WM 2022 in Katar nach sich ziehen würde.

Im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch) sagte der sportpolitische Sprecher der Linken-Bundestagsfraktion, André Hahn: Angesichts des Baufortschritts bei Stadien, Straßen und Hote ...

 Omid Nouripour, außenpolitischer Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, fordert, die Fußball-WM 2022 von Katar in ein anderes Land zu verlegen! (Muslim-Portal, 07.06.2017)
Omid Nouripour zur Fußball-WM 2022:

Heilbronn (ots) - Omid Nouripour, außenpolitischer Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, fordert, Katar die Ausrichtung der Fußball-WM 2022 zu entziehen.

Nouripour sagte der "Heilbronner Stimme" (Mittwochausgabe): "Es fällt DFB-Chef Grindel etwas spät ein, dass Katar als Austragungsort einer WM mehr als zweifelhaft ist. Die WM hätte man niemals nach Katar vergeben dürfen. Sie wird auf dem Rücken vieler ausländischer Bauarbeiter ...

 Moscheegemeinden in Deutschland sind für eine für harte Distanzierung vor Terroranschlägen: ''Von der Verweigerung geht ein sehr starkes und richtiges Signal aus''! (Muslim-Portal, 07.06.2017)
Zur Distanzierung vor Terroranschlägen:

Bielefeld (ots) - Moscheegemeinden in Deutschland unterstützen den Vorstoß britischer Imame, den Terroristen der jüngsten Anschläge in London das Totengebet zu verweigern.

"Von der Verweigerung geht ein sehr starkes und richtiges Signal aus. Mehr geht nicht", sagt Cemil Sahinöz, Vorsitzender des Bündnisses Islamischer Gemeinden in Bielefeld, der in Bielefeld erscheinenden Tageszeitung "Neue Westfälische" (Mittwochsausgabe). < ...

 Ein richtiges Signal: Muslimische Geistliche (Imame) verweigern den London-Attentätern das Totengebet - das ist richtig und vor allem wichtig! (Muslim-Portal, 07.06.2017)
Ingo Kalischek zur Verweigerung des Totengebetes für die London-Attentäter:

Bielefeld (ots) - Muslimische Geistliche verweigern den London-Attentätern das Totengebet.

Das ist heikel und diskussionswürdig. Aber richtig - und vor allem wichtig. Denn von dieser symbolischen Aktion geht ein deutliches Signal aus: "Wir grenzen uns von Euch ab. Ihr gehört nicht zu uns. Ihr seid keine Muslime."

Diese Aussage ist keineswegs neu und sollte eigentlich selbstve ...

 Familienkrach am Golf: Das superreiche Katar finanziert Islamisten - das Gleiche gilt jedoch auch für Saudi-Arabien und Kuwait! (Muslim-Portal, 06.06.2017)
zum :

Ulm (ots) - Für die arabischen Potentaten war der Trump-Besuch in Riad die langersehnte Absolution.

Eine dreistellige Milliardensumme ließen sich die Öl-Monarchen auf der Arabischen Halbinsel das zweitägige Tete-à-Tete mit dem neuen Mann im Weißen Haus kosten.

Der badete in der opulenten Wertschätzung seiner Gastgeber und erteilte bereitwillig grünes Licht für deren Machtambitionen nach außen und nach innen.

Und so wundert es n ...

 Terroranschlag in London: Der britische Geheimdienst geht von 23.000 radikalen Islamisten aus - Premierministerin Theresa May hat eine neue Härte gegen Islamisten angekündigt! (Muslim-Portal, 06.06.2017)
Zum Terroranschlag in London:

Bielefeld (ots) - Nur acht Minuten nach dem ersten Notruf war die Polizei am Tatort, um die drei Angreifer zu erschießen.

So konnte beim Terroranschlag von London vermutlich Schlimmeres verhindert werden. Aber ein Trost für die Tat mit so vielen Toten und Verletzten ist das nicht.

Es zeigt dennoch, dass sehr gute Polizeiarbeit wichtig ist, auch wenn dadurch Anschläge nicht verhindert werden können.

Nach der ...


Werbung bei Muslim - Portal - NET:





Terror-Anschläge in Teheran: Nun ist der Iran selbst in der Rolle des Opfers - der Terror des ''Islamischen Staates'' hat eine neue Stufe erreicht!

 
Islam & Muslim News ! Online Werbung

Islam & Muslim News ! D-P-N News Empfehlungen
· Suchen im Schwerpunkt News
· Weitere News von Muslim-Portal


Die meistgelesenen News in der Rubrik News:
Angela Merkel (CDU), Bundeskanzlerin, sagt 2,3 Milliarden Euro bei der Syrien-Geberkonferenz und 428 Millionen Euro für die Türkei zu!


Islam & Muslim News ! Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

schlecht
normal
gut
Sehr gut
Exzellent



Islam & Muslim News ! Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel und alle sonstigen Beiträge, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2008 - 2017!

Wir möchten hiermit ausdrücklich betonen, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.

Sie können die Schlagzeilen unserer neuesten Artikel durch Nutzung der Dateien backend.php oder ultramode.txt direkt auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch aktualisiert.

Muslim-Portal.net - rund um Muslims und den Islam / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung